Unterstützung für Tiere

Ihnen mit der Brennnessel beistehen

Wenn wir uns Sorgen um unsere bedrohte Umwelt machen, so können wir an verschiedenen Faktoren ablesen, dass es mit der Welt vielerorts nicht unbedingt zum Besten bestellt ist. Immer wieder werden Arten an Lebewesen aufgelistet, über deren Existenz in der näheren und ferneren Zukunft ein großes Fragezeichen steht. Deswegen ist es sicher notwendig, in der belebten Natur einen großen Schatz zu entdecken, den es zu bewahren und zu hüten gilt. Dazu braucht es auch einen neuen und schätzenden Blick auf die Pflanzen. Die Brennnessel (Urtica) z. B. zählte in der oft vorherrschenden Meinung vor gar nicht allzu langer Zeit noch zu den „lästigen Unkräutern“. Es waren nicht zuletzt die Bücher und die medialen Auftritte meines Vorgängers Hermann-Josef Weidinger, die in dieser Hinsicht einem Umdenken den Boden aufbereiteten. Die Brennnessel hat ja einiges zu bieten. Zu ihren Wirkstoffen zählen Flavonoide, Folsäure, Kieselsäure und sogar Vitamine. So unterstützt sie u. a. den Organismus, das Blut zu reinigen und dessen neue Bildung zu fördern. Sie wirkt ebenso anregend auf den Stoffwechsel. Die Brennnessel erweist sich zudem als schleimlösend und darüber hinaus als stärkend und vitalisierend. Wenn wir uns eingangs über eine gute Beziehung zur Schöpfung Gedanken gemacht haben, sollen dabei auch die Tiere, die uns oft näher stehen als die Pflanzen, nicht zu kurz kommen. Daher sei heute einmal die Brennnessel vor allem den Vierbeinern jeglicher Art gewidmet, die uns dabei unterstützen, das Leben mit deren bereichernder Gegenwart auszukosten.

Brennnessel für Haustiere

Zwei Möglichkeiten gibt es, um die Tiere in Haus und Hof mit Brennnesseln zu unterstützen. Dazu nimmt man einerseits die getrockneten Pflanzen, die man unter das Futter mischt. Das ist vor allem bei Pferden und Rindern sinnvoll, deren Gesundheit und Vitalität man auf diese Weise unterstützen möchte. Andererseits kann man aber auch einen Brennnessel-Tee als Tränke verabreichen, was sich u. a. bei Koliken als hilfreich herausstellen kann. Sicher ist es auch möglich, den Aufguss bei Bedarf mit Wasser zu verdünnen. www.kraeuterpfarrer.at

Große und Kleine Brennnessel (Urtica dioica und Urtica urens) ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.