Haushaltstee für zwischendurch

Den Frauenmantel verwenden

Das Leben ist ein stetes Auf und Ab von verschiedenen Gefühlen, Eindrücken und Herausforderungen. Wir dürfen unsere Zeit hier auf Erden ruhig mit einem Kunstwerk vergleichen, das viele helle und dunkle Farbschattierungen aufweist. Und neben gesunden und ausgeglichenen Phasen gilt es die zeitlichen Strecken zu bewältigen, in denen unser Bruder Leib nicht so „spurt“ wie wir uns das wünschen. Gottlob hält dann gerade die Schöpfung einiges für uns parat, das uns ein Stück weiterhilft. Gar unscheinbar gibt sich der Frauenmantel (Alchemilla vulgaris), wenn er z. B. auf einer Wiese neben anderen Pflanzen gedeiht. Man muss schon wache Augen haben, um ihn dann vor Ort zu entdecken. Selbst mit seinen Blüten hält sich dieses Rosengewächs farblich zurück. Die gezüchteten Gartensorten des Frauenmantels werden ohnehin gerne als Bodendecker oder Wegbegrenzungen gepflanzt und bilden somit den Sommer über einen noblen Schmuck im grünen Reich um das eigene Haus. Charakteristisch sind die kleinen Wassertröpfchen, die man vor allem in der ersten Tageshälfte auf der Blattoberfläche vorfindet und u. a. dazu beigetragen haben, dass dieses Gewächs einen derart klingenden wissenschaftlichen Namen erhalten hat. Kräuter sind mehr als bloße Medikamente oder Wunderbringer. Sie sind Lebensbegleiter, die immer wieder dafür sorgen können, den Körper fit und widerstandsfähig zu erhalten. Im Frauenmantel bergen sich u. a. auch Gerbstoffe, die unsere Drüsen anregen und die Verdauung begünstigen können. Daher ist es gut, in verschiedenen Anliegen immer wieder auf den Frauenmantel zurückzugreifen. Wer ihn nicht in der Natur findet, der kann sich ja ohnehin dort bedienen, wo die Kräuter gut aufbereitet erworben werden können.

Frauenmantel-Tee

Von getrockneten und zerkleinerten Blättern des Frauenmantels nimmt man 2 Teelöffel voll und übergießt sie mit 1/4 Liter kochendem Wasser. 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen und dann abseihen. Am besten ungesüßt schluckweise trinken. Das hilft mit, die Nerven zu beruhigen und auch einen guten Schlaf zu begünstigen. Selbst bei Übelkeit, Kopfweh oder Schnupfen ist es ratsam, von diesem Tee 3-mal am Tag je 1 Tasse voll zu trinken.

Frauenmantel (Alchemilla vulgaris) ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.