Kindergerechte Maßnahme

Mit Zwiebel, Milch und Honig

Mit dem heutigen Montag beginnt das Berufsleben seinen normalen Lauf, der bei den meisten seit Freitag oder Samstag durch das so genannte Wochenende unterbrochen wurde. Gleichzeitig sind aber ebenso die Kinder aufgebrochen, um erneut die Schulbank zu drücken. Gewiss gibt es berechtigte Entschuldigungsgründe, die meist in einer vorübergehenden Krankheit ihre Ursache haben. Da gilt es, zuhause zu bleiben und das Bett zu hüten. Mit den Mitteln, die man daheim zur Verfügung hat, können die Eltern oder die Großeltern Gutes bewirken. Die Zwiebel steht dabei ganz oben auf der Liste, wenn man einem harten Husten oder dem zähen Schleim in den Atemwegen beikommen will. Nun ist dieses Lauchgemüse nicht unbedingt jedermanns Freund, bedenkt man die tränenweckende Wirkung beim Aufschneiden derselben. Kein Wunder, wenn dann besonders die Kleinen die Nase rümpfen, da sie in die Nähe dieser Herausforderung kommen, während z. B. eine Zwiebel in der Küche aufgeschnitten wird. Nicht unerwähnt möchte ich daher lassen, dass sich in der schichtigen Knolle neben ätherischen Ölen viele Spurenelemente, Mineralstoffe und sogar Vitamin C vorfinden, die allesamt dazu beitragen, die Gesundheit des Körpers zu fördern. Die unangenehmen Dämpfe einer Zwiebel lassen sich aber in Schach halten, wenn man die Milch mit ins Spiel bringt. Honig verstärkt zusätzlich den mildernden Effekt. Wer es also noch nicht ausprobiert hat, sollte sich mit Zwiebel, Milch und Honig daranmachen, den in der Obsorge befindlichen Kindern beizustehen, die gerade eine gröbere Erkältung in den eigenen vier Wänden auskurieren. Alle drei sind natürliche Zutaten, die in den meisten Fällen einen guten Beitrag zur Gesundung leisten können. Gewiss aber nur dann, wenn auch die dementsprechende Verträglichkeit bei den Heranwachsenden vorliegt.

Hustencocktail mit Zwiebel

Von einer kleingehackten Zwiebel nimmt man die Menge 1 Esslöffels voll und übergießt sie mit 1/4 Liter heißer Milch. Dann 15 Minuten ziehen lassen, bevor man die Milch abseiht. Zum Schluss noch 1 Esslöffel qualitätsvollen Honig einrühren und den Kindern, die unter Husten und Erkältung leiden, zum Trinken geben. Am besten 2mal täglich, in der Früh und am Abend.

Zwiebel ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.