Schwer zugängliche Entzündung

Mittels Vogelknöterich den Darm erreichen

Als gesunder Mensch darf man ein Wohlbefinden genießen, das sich von Kopf bis Fuß einfach gut anfühlt. Dass dies jedoch keine Selbstverständlichkeit ist, wird sehr schnell klar, wenn es irgendwo zu schmerzen beginnt oder das Fieber steigt. Appetit und Lust auf Arbeit sind dann meist dahin. Ganz unangenehm ist es, wenn der Darm einen entzündlichen Herd in sich birgt. Die Frage stellt sich, wie man an die betroffene Zone herankommt. Ein oft abschätzig als Unkraut bezeichnetes Kraut ist der Vogelknöterich (Polygonum aviculare). Er wächst auf brachen Flächen, auf Wegen und in Gärten. Die einjährige Pflanze hat einen meist am Boden liegenden Stängel mit rötlich-braunen Knoten, die verdickten Gelenken ähneln. Aus den Blattachseln treiben die weiß bis blassrötlich gefärbten Blüten hervor. Die Inhaltsstoffe des Vogelknöterichs sind neben ätherischem Öl Gerbstoff, Kieselsäure und Flavonoide. Seine Wirkung ist blutreinigend und gewebestärkend. Gerade diese Vorteile machen ihn bestens geeignet, da es gilt, dem Darm in seinem wertvollen Dienst an unserem Leib wiederum auf die Sprünge zu helfen, wenn er entzündet ist. Nun gibt es gottlob die Möglichkeit, pflanzliche Wirkstoffe durch das Aufgießen eines Tees derart zu lösen und aufzubereiten, dass über das Trinken desselben vor allem der Verdauungstrakt direkt davon profitiert. So ist es also eigentlich ein Leichtes, physiologisch schwer zugängliches Territorium mit Wirkstoffen zu versorgen, ohne dabei endoskopische Maßnahmen ergreifen zu müssen. Für eine genaue Diagnose des Darmleidens kann dies jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Tee aus Vogelknöterich-Kraut

Es ist äußerst unangenehm, wenn der Darm unter einer Entzündung leidet. Am besten unterstützt man diesen, indem man längere Zeit hindurch als begleitende Maßnahme täglich 3 Schalen voll Vogelknöterich-Tee trinkt, den man mithilfe des getrockneten und zerkleinerten Krautes im herkömmlichen Heißaufguss zubereitet. Durch diese Anwendung wird das gesamte Gefäßsystem des Körpers gestärkt.


Vogelknöterich ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.