Eine neue Duftkreation

Solange noch die Dahlien blühen

Auf dem Heiligenkalender finden wir heute das Fest des hl. Apostels und Evangelisten Matthäus. Als Attribut, also als Erkennungsmerkmal, ist ihm in der darstellenden Kunst ein Mensch oder ein Engel beigestellt, der dem Betrachter die Gewissheit gibt, den Verfasser des Matthäusevangeliums vor sich zu haben. Dieser ist auch u. a. Patron der italienischen Stadt Salerno, die im Mittelalter aufgrund ihrer medizinischen Schule ein hohes Ansehen genoss. Was man dort jedoch kaum gekannt haben mag, sind Dahlien (Dahlia), die ihre ursprüngliche Heimat in Mexiko bzw. in Guatemala haben. Eine andere Frage ist es, wieweit man sich zu Beginn des 2. nachchristlichen Jahrtausends schon mit der Erzeugung von Parfums und Duftwässern beschäftigt hat, da die antiken Traditionen damals bereits Geschichte waren. Dennoch hat sicherlich ein permanenter Kontakt mit dem Orient dafür gesorgt, dass wohlriechende Harze und Kräuter auch damals in Mode blieben. Wenn es heute gilt, sich gepflegt und gesellschaftsfähig zu halten, so dürfen vermehrt natürliche Produkte verwendet werden. Es ist ja durchaus in, sich selbst in der Ernährung und in der Naturheilkunde zu betätigen, um das Essen zu gestalten und so manches Leiden zu begleiten. Also darf man auch mit Fug und Recht nach angenehm duftenden Pflanzenteilen Ausschau halten, die man einsetzt, um deren Geruch an die eigene Haut heranzubringen. Was man von Lavendel und Rosen in dieser Hinsicht weiß, darf man auch mit Dahlien einmal ausprobieren.

Duftwasser nicht nur für Amalie:

Von der im bekannten Lied „Hallo Dienstmann“ besungenen Zierblume verwendet man von den einfachblühenden Sorten die ganzen Blüten in frischem Zustand. 250 g davon werden mit 1 Liter höchstprozentigem (96 %) Alkohol übergossen und 14 Tage lang in einem verschlossenen Glas an einem sonnigen Platz stehen gelassen. Täglich einmal durchschütteln. Danach abseihen und den Rückstand mit 1 1/4 Liter abgekochtem und abgekühltem Wasser auswaschen, filtrieren und dem gewonnenen Auszug hinzumengen. In Fläschchen abfüllen und kühl im Dunkeln lagern. Als Duftwasser nach dem morgendlichen Besuch des Bades im Gesicht und am Körper einsetzbar.


Dahlienblüte ⓒ Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya


Kommentare geschlossen.