Das Schwitzen bremsen

Ganz einfach mit Salbeitee oder einer Lotion

Volle Kraft voraus! – so lautet es, wenn z. B. ein Schiff sicher aus einem Hafen gelenkt wurde und nun auf offener See schnell vorankommen soll. Dieser Appell dürfte aber anscheinend ebenso in unserem Körper ausgerufen werden, da die Hitze unbarmherzig ein ganzes Land in Beschlag nimmt und damit auch die Schweißdrüsen auf unserer Haut keine Hemmungen mehr kennen. Um diesen Umstand ein wenig zu begleiten und in halbwegs erträgliche Bahnen zu lenken, darf der Salbei (Salvia officinalis) durchaus eine Rolle spielen. Solange der Sommer noch währt, kann er seine hilfreichen Dienste zur Verfügung stellen. Das zu den Lippenblütlern zählende Kraut findet sich ohnehin in vielen Gärten, wo es auch meist den Winter überdauert. In den Blättern des Salbeis sind als Inhaltsstoffe ätherisches Öl, Gerbstoffe, Flavonoide und Bitterstoffe vorhanden. Mit diesen Wirksubstanzen lässt sich die Physis bei verschiedenen Anliegen versorgen. Es ist ganz gut, sich immer wieder der pflanzlichen Hilfen zu besinnen, die oft eine gute Begleitung für viele Situationen darstellen. Das kann der Fall sein, wenn das Schwitzen die Tage schwer erträglich macht. Immerhin ist damit auch des Nachts zu rechnen, da es bei hohen Temperaturen kaum eine Abkühlung der Gemäuer gibt, vor allem im städtischen Bereich. Vergessen wir also auf den Salbei nicht und verwenden wir dieses Heilgewächs ganz unkompliziert in Form eines Aufgusses oder einer erfrischenden Lotion.

 

Tee und Lotion vom Salbei im Sommer 

2 Teelöffel getrocknete, zerkleinerte Salbeiblätter mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen. 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen, dann abseihen. Gleich am Morgen 1 Tasse auf nüchternen Magen trinken, am besten ungesüßt. Auch am Abend ist es sinnvoll, 1 Schale Salbeitee einzunehmen. Zudem ist er geeignet, die Haut an Händen und Füßen damit abzuwaschen und an der Luft trocknen zu lassen. Im Kräuterpfarrer-Zentrum gibt es eine bewährte Salbei-Lotion zum Einreiben. Der zusammenziehende Effekt, der vom Salbei ausgeht, erfrischt und reduziert auch die Tätigkeit der Schweißdrüsen. Die Salbei-Lotion erhalten Sie im Webshop: www.kraeuterpfarrer.at Kostenlose Beratung ab Montag am Kräutertelefon 02844/7070; E-Mail: bestellung@kraeuterpfarrer.at

Salbei mit Knospen und Einzelblüten © Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya

 

Kommentare geschlossen.