Begleitung beim Schlankwerden

Gänseblümchen & Co

Ein lauer Sommerabend ist etwas Wunderschönes. Da kann man die Seele so richtig baumeln lassen. Zudem bietet es sich an, sich in froher Runde zusammenzusetzen, vielleicht zu grillen und auch einen guten Tropfen zu genießen. Leider bleibt so etwas nicht ohne Folgen für unser Körpergewicht. Und so manche habe sich zum Vorsatz genommen, gerade im Urlaub ein paar Kilos abzubauen. Eine Pflanze, die mit ihrem Leibesumfang sicher keine Probleme hat, ist das Gänseblümchen (Bellis perennis). Pflanzen besitzen generell eine gute Figur. Sie kommen mit dem Nötigsten zurecht und helfen auch uns Menschen, beim Abbau vom Zuviel an Gutem einen wirksamen Beistand zu leisten. Wir brauchen uns bloß die Inhaltsstoffe des Gänseblümchens vor Augen zu führen. Da finden wir vor allem Bitterstoffe, Saponine, Gerbstoffe und zudem das leicht verdauliche Inulin. So klein das zu den Korbblütlern zählende Gewächs auch scheinen mag, so hilfreich ist es zugleich. Denn es kann mithelfen, den Stoffwechsel anzukurbeln, die Blutreinigung zu unterstützen und insgesamt die Vitalität des ganzen Körpers zu steigern. Gewiss genügt es dann nicht, das Gänseblümchen nur in seiner Nähe zu wissen. Es muss aufbereitet und konkret angewendet werden. Dazu wiederum soll die ganze Pflanze geerntet und getrocknet werden, ehe sie zum Einsatz kommt. Heute möchte ich also jenen, die den Entschluss gefasst haben, ihren Körper zu erleichtern und somit auch den Gelenken etwas Gutes zu tun, ans Herz legen sich mit dem Gänseblümchen und seinen Vorteilen vertraut zu machen. Zudem lässt sich dieses Heilkraut ebenso mit anderen Gewächsen kombinieren.

 

Aufguss fürs Abschlanken

2 Teelöffel voll getrocknete Blätter und Blüten des Gänseblümchens mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Schließlich abseihen und ungesüßt schluckweise trinken. 3-mal pro Tag durchführen. Das erweist sich vor allem dann als unterstützend, wenn jemand behutsam versucht, das eigene Gewicht zu reduzieren. Auch andere Kräuter wie etwa Brennnessel, Löwenzahnblätter und Holunderblüten können den Aufguss ergänzen. www.kraeuterpfarrer.at

Gänseblümchen (Bellis perennis) © Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya

 

 

 

Kommentare geschlossen.