Gesunde Zuspeise

Den Grünen Salat schätzen

In den Bemühungen, nach Möglichkeit seine Gesundheit zu wahren, suchen viele so manch ausgefallene Wege oder gar exotische Weisen, sich körperlich und auch seelisch zu festigen bzw. vital zu halten. Gottlob gibt es gerade im Bereich der pflanzlichen Natur einiges, das diesem Ansinnen dienlich ist. Viele Kräuter hier vor Ort und eben auch auf fernen Kontinenten bergen eine breit aufgefächerte Wirkkraft, die Menschen seit Anbeginn ihrer Existenz stets in Anspruch genommen haben. Das Einfache, ja das oft zu Unrecht als banal Bezeichnete, sollte jedoch auch nie zu kurz kommen. Dafür ist der Grüne Salat oder Kopfsalat (Lactuca sativa var. capitata), der in Österreich gerne auch als Häuptlsalat bezeichnet wird, ist wohl das beste Beispiel. Denn man könnte meinen, was ist das schon Besonderes? Diese Frage kommt sicher all jenen nicht in den Sinn, die im Garten selbst die kleinen Pflänzchen dieser Art heranziehen und dann zu Recht voller Stolz sind, wenn man eine durchaus als knackig zu bezeichnende Ware ernten und bei den Mahlzeiten zu sich nehmen darf. Im Hinblick auf unser physisches und psychisches Wohlergehen hat der Salat einiges zu bieten. Zu seinen Inhaltsstoffen zählen nämlich neben Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten auch wertvolle Ballaststoffe, Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Phosphor sowie noch Vitamine. Wer regelmäßig Salat konsumiert, der trägt darüber hinaus etwas dazu bei, die Nerven zu stärken, einen erholsamen Schlaf zu fördern und überdies im Bereich des Muskelapparates sowie der Organe vorbeugend etwas gegen Krämpfe zu tun. Wer sich dessen bewusst ist, wird wohl seine Meinung in eine Richtung ändern, die dem Salat wieder mehr Ehre zukommen lässt. In den Smalltalks ist doch nach wie vor häufiger als angebracht das Gegenteil der Fall.

Einfallsreichtum mit Salat

Grüner Salat (= Häuptlsalat) ist ganz fein zu konsumieren, wenn ein gut abgeschmecktes Dressing als Ergänzung dabei ist. Doch dienen die fleischigen Blätter gleichzeitig als Dekoration für verschiedenste Gerichte. Bei einer Jause lässt sich übrigens auch ein Salatblatt auf eine Schnitte Brot legen, um so zu einer erfrischenden Zwischenmahlzeit zu werden. Die Verdauung und die Gesundheit profitieren in weiterer Folge auf jeden Fall davon.  www.kraeuterpfarrer.at

Kopfsalat bzw, Hauptlsalat oder Gruener Salat (Lactuca sativa var. capitata) ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.