Zeit für die Gesundheit

Zitronen im Haushalt nutzen

Während Sie diese Zeilen lesen, wandert vielleicht der Blick kurz auf mein Gesicht, das über dem Geschriebenen täglich mit abgedruckt wird. Das Lächeln, das darauf abzulesen ist, gilt vor allem Ihnen! Egal, welche Verantwortung Sie momentan zu tragen haben, ob Sie arbeiten oder das Haus hüten und die Sozialkontakte auf ein Minimum reduziert haben: ein Lächeln zählt immer. Die Hoffnung ist immerhin viel stärker als alle Bedrohung durch einen Virus. Was kann man nun zu Hause unternehmen? Vielleicht entdeckt man ja, wenn man sich umschaut, dass noch etliche Zitronen (Citrus limon) im Kühlschrank oder in der Speisekammer vorhanden sind. Sie gehören quasi zur Grundausstattung des Haushalts. Diese Zitrusfrüchte sind seit eh und je begehrt. Man nimmt an, dass man sie bereits in der Antike verwendet hat. Schon aus dem Mittelalter stammen die ersten schriftlichen Quellen über deren Genuss. So wie die Orangen, die ich unlängst an dieser Stelle beschrieben habe, sind auch die Zitronen reich an Vitamin C. Zudem enthalten sie ätherisches Öl und logischer Weise auch Zitronensäure. Flavonoide und Pektine zählen überdies zu den Inhaltsstoffen der Früchte. Die Zeit ist nun dafür da, dass wir den Schutzmaßnahmen der Regierung und der Gesundheitsämter Folge leisten. Zugleich ist es auch angesagt, die eigene Gesundheit zu hüten und – wenn möglich – sogar zu festigen. Dabei spielt die Leber eine äußerst wichtige Rolle. Dieses lebenswichtige Organ wird von uns kaum gepflegt und beachtet. Diesen Umstand kann man ganz einfach dadurch ändern, indem man bewusster auf die Zitronen zurückgreift. Gewiss lässt sich ein frisch aufgegossener Kräutertee damit bestens ergänzen. Und übrigens: reines ätherisches Zitronenöl eignet sich sehr gut, es für Duftschalen zu verwenden, um damit die Zimmerluft aufzubessern und auch in Zeiten von Erkältungen zu desinfizieren. Um jedoch die Leber von den Zitronen profitieren zu lassen, gibt es ein einfach anzurichtendes Hausmittel.

Stärkung der Leber

Eine frische und qualitätsvolle Zitrone wird am Abend sorgfältig gewaschen. Danach in Scheiben schneiden und in eine Tasse geben. Mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen und über Nacht zugedeckt stehen lassen. Am nächsten Morgen abseihen und auf nüchternen Magen trinken. Das fördert die Tätigkeit der Leber und trägt somit zur Stärkung der Gesundheit und zum allgemeinen Wohlbefinden bei. www.kraeuterpfarrer.at

Zitronen mit Blütenzweig (Citrus limon) ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>