Für Ruhe und Gelassenheit

Ein Kräutertee mit Hanf

Der Startschuss für den Advent wurde längst schon gegeben. Denn wo man hinblickt, leuchtet und blinkt es an den Häuserfassaden und in den Geschäftsmeilen, kurzum: Weihnachten kommt anscheinend wieder einmal früher als erwartet. Aus dem Getriebe dieser Tage gelingt es nur schwer auszusteigen, um der Besinnlichkeit den Vorrang zu geben. Und doch müssen wir das nicht alleine schaffen. Immerhin stehen uns seit Menschengedenken die Pflanzen zur Seite, die uns nach göttlichem Willen als Mitgeschöpfe so manches abnehmen können. Im Hanf (Cannabis sativa) haben schon unsere Vorfahren seit Jahrtausenden einen Partner gefunden, mit dem sich das Leben durch die Herstellung von Seilen, Tüchern und Bekleidung gestalten lässt. Wenn hier vom Kulturhanf die Rede ist, dann ist automatisch jeder Missbrauch durch Drogenkonsum ausgeschlossen. Wir konzentrieren uns ganz im Gegenteil auf die gesundheitsfördernden Kräfte, die in diesem wertvollen Gewächs drinnen stecken. Der Wirkstoff CBD (Cannabidiol) hat nicht nur beruhigende und ausgleichende Folgen, sondern er zeigt sich ebenso als antiseptisch und wundheilend. Weiters hat er eine äußerst positive Wirkung für den Hormonhaushalt, die Nerven und das Immunsystem. So gesehen ist es also nur vernünftig, die verantwortungsvolle und biologische Produktion aus kontrollierten heimischen Betrieben für das eigene Wohlbefinden in Anspruch zu nehmen. Übrigens auch eine Neuigkeit hierzu: im Kräuterpfarrer-Zentrum in Karlstein gibt es ab jetzt eine Bio-Teemischung mit Hanf, die in Teepyramiden abgepackt ist. Diese kann man direkt in die Tasse hängen und nach der vorgeschlagenen Zeit ganz praktisch herausnehmen. Gewiss schmeckt der Hanf noch bekömmlicher, wenn andere Kräuter dazugemischt werden. Die Melisse ist mit dabei, die zusätzlich für eine Stärkung der Nerven sorgt, der Anis-Ysop, der eine gedrückte Stimmung hebt und die Apfelminze, die auch den Magen unterstützt. Also mein Tipp: Aus dem Alltag aussteigen und sich Zeit für eine herrliche Tasse Tee nehmen.

Teemischung zum Entspannen

Die Mischung von Kulturhanf (Cannabis sativa), Melisse, Anis-Ysop und Apfelminze (jeweils das getrocknete und zerkleinerte Kraut) in einer Tasse mit kochendem Wasser übergießen und ca. 7 Minuten lang ziehen lassen. Dann die Teepyramide einfach herausnehmen und den Tee schluckweise trinken. Am besten mit ein wenig Honig süßen. Das trägt nach einem stressigen Arbeitsalltag zur Entspannung bei und stärkt die Nerven für alles Kommende. Der Tee hilft auch beim Einschlafen und sorgt für einen tiefen, erholsamen Schlaf. Den Kräutertee „Für Ruhe und Gelassenheit“ in praktischen Teepyramiden erhalten Sie im Kräuterpfarrer-Zentrum: Tel. 02844/7070 bzw. E-Mail: bestellung@kraeuterpfarrer.at oder im Webshop www.kraeuterpfarrer.at.

Freutee für Ruhe und Gelassenheit ⓒ Foto: Reinhard Podolsky





Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>