Die Nieren pflegen

Die gute Wirkung des Eisenkrautes

Wer als Kind in das Leben hineingeht, hat einen spannenden Weg vor sich liegen. Wir alle wissen – und das unabhängig von unserem Alter – sehr wenig bis gar nichts über die Zukunft. Und dennoch legen wir uns einiges an Rüstzeug zu, das uns eine innerliche Festigkeit verleiht. Dazu zählt bestimmt auch der Grundsatz: Wer weniger braucht, hat mehr vom Leben. Daher ist es sicher angezeigt, den Erhalt der eigenen Gesundheit möglichst früh ins Auge zu fassen, die viel mehr bedeutet als ein großes Vermögen und Geld. Das Eisenkraut (Verbena officinalis) stellt aufs erste betrachtet keinen großen Reichtum dar. Befassen wir uns jedoch eigehender mit dem Gewächs, werden wir draufkommen, dass dessen bescheidenes Erscheinungsbild noch nichts über seine Wirkkraft aussagt, die in der Pflanze steckt. Zu den Inhaltsstoffen des Eisenkrautes zählen u. a. Gerbsäuren, ätherisches Öl und Bitterstoffe. Wir dürfen davon ausgehen, dass mehrere Bereiche der Physis davon einen Vorteil haben, wenn man dieses Heilkraut verwendet. Die Erfahrung hat z. B. gezeigt, dass die Nerven dadurch gestärkt und gefestigt werden. Und heute möchte ich besonders auf den Vorteil hinweisen, den die Nieren durch den bewussten Einsatz des Eisenkrautes entgegennehmen können. Solange diese das Blut reinigenden Organe funktionieren, nehmen wir in der Regel kaum bis gar nicht Bedacht auf deren wichtige Aufgabe. Das ändert sich jedoch schlagartig, wenn gerade dort eine Schwäche bzw. ein Leiden diagnostiziert wird. So ist es nur recht und gut, schon im Stadium voller Gesundheit auf die Pflege der Nieren zu achten und erst recht, wenn diese angegriffen und in ihrer Leistung beeinträchtigt sind.

Tee für die Nieren

Bei angeschlagenen Nieren ist es sicherlich notwendig, die anempfohlene Diät beim Essen zu befolgen. Darüber hinaus kann auch ein Tee getrunken werden. Dazu nimmt man 2 gehäufte Teelöffel voll getrockneten und zerkleinerten Eisenkrautes und überbrüht die Droge mit 1/4 Liter kochendem Wasser. 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen und dann abseihen. 2- bis 3-mal täglich eine Tasse davon trinken. Am besten 3 Wochen lang durchführen.

Eisenkraut (Verbena officinalis) ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.