Hilfe für Katzen

Die Ringelblume und ihre Vorzüge

Um aus einem oft sorgenreichen und anstrengenden Arbeitsalltag auszusteigen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Der Urlaub bietet meist die beste Gelegenheit dafür. Oft hilft einem auch das eine oder andere Hobby weiter, wenn es gilt, auf andere Gedanken zu kommen. Und da ist noch jemand, der uns ganz spontan die Welt vergessen lässt: das Haustier namens Katze. Fast möchte ich sagen, dass das Schnurren der Mäusefänger, das aufgrund von Graulen und Streicheln an unser Ohr dringt, einer kurzzeitigen Einladung zum Meditieren gleichkommt. Im Reich der Kräuter ist es meiner Meinung nach die Ringelblume (Calendula officinalis), die vor allem den Gartenliebhabern als wundervolles Gewächs zur Seite steht. In ihren orangegelben Blüten strahlt ein Bild der Sonne auf, die uns Licht und Wärme liefert. In den Blütenblättern der jährlich neu blühenden Gartenpracht befinden sich ganz wertvolle Inhaltsstoffe, die man seit alters her schätzt. Es sind vor allem die wundheilenden und hautstärkenden Effekte, die wir zu unserer eigenen Pflege von der Ringelblume abrufen. Gerade jetzt vor dem Sommer kann das regelmäßige Einreiben der Haut selbige darin unterstützen, gegen die Intensität der Sonneneinstrahlung besser gewappnet zu sein. Doch kehren wir zurück zu den Katzen. So sehr sie auch eine starke Lebenskraft besitzen, so leicht kann es ebenso passieren, dass sie aufgrund von Verletzungen beeinträchtigt sind. Manche nächtlichen Begegnungen mit ihren Artgenossen bleiben leider nicht ohne Kratz- und Bisswunden aus, die sich auch rasch entzünden können. Manchmal gibt es noch andere Gründe für ein Geschwulst bzw. einen Entzündungsherd an der Haut der Katzen. Dabei darf man sich ruhig des heilsamen Rufes der Ringelblume besinnen, der auch bei unseren schnurrenden Lieblingen zum Tragen kommen kann.

Wundbehandlung bei Katzen

Um eine Wunde, die nicht unbedingt der Behandlung durch den Tierarzt bedarf, im Abheilen zu unterstützen, kann es angebracht sein, die leidende Stelle auf der Haut der Katzen mit einem Ringelblumen-Tee auszuwaschen. Sollte es möglich sein, eine Auflage, die mit diesem Aufguss getränkt ist, auf dem Tier zu befestigen, so stellt dies ebenfalls eine mögliche Begleitung dar. Auf bereits geschlossenen Wunden ist es dann möglich, mit einer qualitätsvollen Ringelblumensalbe die gute Vernarbung zu fördern.

Ringelblume (Calendula officinalis) ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.