Kräuter für die Augen

Augentrost und Fenchel

Es ist und bleibt ein Geschenk, wenn man gut sehen kann. Man schätzt dies meist erst, sobald es notwendig wird, eine Brille zu tragen oder gar einen Eingriff chirurgischer Art vornehmen zu lassen, um die Tüchtigkeit der Augen zu erhalten. Gerade jetzt zur Reisezeit, wo viele über ihren vier Rädern am Steuer sitzen, werden die Sehorgane ziemlich beansprucht. Der Augentrost ist ein Heilkraut, das keinen fahrbaren Untersatz benötigt, um vorwärts zu kommen. Er wartet eher darauf, dass wir auf ihn zukommen, wenn unsere Augen auf eine intensive Beanspruchung mit einem unangenehmen Brennen reagieren. Wie viele andere Heilpflanzen kann man auch den Augentrost durchaus mit in ihrer Wirkung ähnlichen Gewächsen kombinieren, die mithelfen, so manchen Missstand leichter ertragbar zu machen. Das kann mit dem Fenchel passieren, der ohnehin als heilsamer Begleiter den meisten bekannt ist. Dort, wo der Mensch nach einer Unterstützung sucht, die dem Körper die verschiedensten Leiden mindert oder zumindest Wege aufzeigt, diese zu ertragen, ist er gut beraten, auf die Zusammenarbeit der Heilkräuter zu setzen. Wenn nun also die Augen brennen, weil sie ziemlich überanstrengt sind, darf ruhig das Gespann von Augentrost und Fenchel zum Einsatz kommen. Gleichzeitig möchte ich darauf verweisen, in diesem Fall unbedingt Pausen einzulegen, die den gesamten Körper zur Ruhe kommen lassen. Das dient nicht zuletzt einem ausgeglichenen Gemüt und einer erhöhten Konzentration im Straßenverkehr, die dann so manchen Unfall gar nicht erst zustande kommen lässt.

Pflanzenkombination für die Sehkraft

1 Esslöffel voll getrocknetes Augentrostkraut und ebenso 1 Esslöffel zerstoßener Fenchelsamen werden abgemischt und mit 1/2 Liter kochendem Wasser übergossen. 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen, dann abseihen und den Tee noch filtrieren. 1/4 Liter des fertigen und abgekühlten Tees trinkt man gleich in der Früh nach dem Aufstehen. In den Rest taucht man einfach einen Wattebauschen und legt diesen 10 Minuten auf die geschlossenen Augen auf. Diese Prozedur kann auch zu anderen Zeiten durchgeführt werden. Für überanstrengte Augen wirkt das beruhigend und schmerzmindernd.

Augentrost ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya

Fenchel ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.