Ein kleiner Schluck

Eisenkraut und Wein kombinieren

Die heilige Hildegard von Bingen hat sich eingehend mit der Verwendung von Kräutern auseinandergesetzt. Auch wenn die schriftlichen Aufzeichnungen darüber nur einen Bruchteil der Abhandlungen dieser großen Frau ausmachen, so gewähren sie uns doch einen interessanten und oft detaillierten Blick in die Praxis der Heilkunde des 12. Jahrhunderts. Um die Wirkstoffe der einzelnen Gewächse aufzubereiten, griff sie oft zu Wein, in dem die Drogen gekocht wurden. Schauen wir in diesem Zusammenhang einmal auf das Echte Eisenkraut (Verbena officinalis), das zur Familie der Verbenengewächse zählt. Die kleinen unscheinbaren Blüten, die sich im Sommer bis hin zum ersten Frost auf den Stängeln öffnen, sind allein schon durch ihr Aussehen eine Freude fürs Auge. Das Eisenkraut gedeiht vorzüglich an Wegrändern. Wie aber können wir von dieser Heilpflanze für unser Wohlbefinden profitieren? Oft haben viele von uns mit einer nervlichen Anspannung zu kämpfen, die verschiedene Ursachen haben kann. Einmal kann es die Belastung durch den beruflichen Alltag sein, ein anderes Mal eine verzwickte familiäre Situation oder gar ein schwerer Schicksalsschlag, den es zu verkraften gilt. Das äußert sich dann in der Folge auch an unserer Physis. Immerhin ist es unter derartigen Bedingungen schwer, die Tage locker und gelassen anzugehen. Das Eisenkraut kann durchaus mithelfen, dass sich manche Spannung löst und man besser zur inneren Ruhe gelangt. Und dafür darf man ruhig die Weise der hl. Hildegard aufgreifen und den Wein als Transporteur der Inhaltsstoffe des Eisenkrauts heranziehen, sofern nichts dagegen spricht.

Eisenkraut-Ansatz in Wein

Getrocknete blühende Triebe des Eisenkrautes werden vorerst gut zerkleinert. Davon füllt man 5 Esslöffel voll in eine leere Flasche, die man mit 1 Liter trockenem Weißwein auffüllt. Gut verschlossen 14 Tage in einem kühlen Raum stehen lassen. Jeden Tag die Flasche einmal durchschütteln. Zum Abschluss abseihen und filtrieren. Bei Schwächezuständen, nervlicher Angespanntheit und bei Migränezuständen kann man täglich 2 bis 3 Stamperl voll Eisenkrautwein zu sich nehmen.

Eisenkraut ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.