Die Haut verjüngen

Den Salbei an sie heranlassen

Mit der ewigen Jugend ist das so eine Sache. Wir können weder die Zeit zurückschrauben, noch ist es uns möglich, den Leib auf einem Ist-Stand zu halten, der sich seit dem endgültigen physischen Reifen nicht mehr verändert. Immerhin ist das ganze Leben ein fortwährender Prozess, zu dem der Verschleiß und der Abbau einfach dazugehören. Und gerade deswegen dürfen wir den Blick bewusst auf den Körper hinlenken, der trotz allem nicht zu kurz kommen sollte. Der Salbei (Salvia officinalis) steht uns neben vielen anderen pflanzlichen Hilfen durchaus zur Verfügung, um ihn nicht bloß zum Nutzen für die Atemwege, sondern auch auf andere Weise klug zum Einsatz zu bringen. Unter den dafür in Frage kommenden Adressaten befindet sich das Organ der Haut. Dieses sorgt einerseits für den Schutz des Körpers nach außen hin und ermöglicht andererseits den Trägern derselben, mit der sie umgebenden Realität Kontakt aufzunehmen. Diese lebensnotwendige Schicht ist wie alles an unserem Leib einem Alterungsvorgang unterworfen, der jedoch in einem gewissen Maße zu steuern und im besten Falle zu verlangsamen zu sein scheint. Sich einem Sonnenbad auszusetzen, kann für ein paar Minuten im Sommer das Richtige sein, um der Haut eine Wohltat zu verschaffen. Jetzt im Winter ist hingegen der Salbei ein guter Geselle, der wohl auf der Zunge eher herb schmeckt, mit seinen Bitter- und Gerbstoffen samt seinen ätherischen Ölen jedoch genau das Richtige darstellt, um die Haut zur winterlichen Zeit zu trimmen und ihre robuste Konsistenz zu fördern. Ein brauner und sommerlicher Teint derselben ist in dieser Hinsicht durchaus zweitrangig.

Fitness für die Haut

Mithilfe getrockneter und zerkleinerter Blätter des Lippenblütlers wird ein Tee im herkömmlichen Heißaufguss-Verfahren zubereitet (2 EL mit 1/2 l kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen). Hat der Tee nach dem Abseihen eine annehmbare Temperatur erreicht, so tränkt man ganz einfach einen Waschlappen mit dem Absud und führt am besten nach dem Duschen oder Baden eine Ganzkörperabreibung durch. Danach nicht abtrocknen, sondern den Tee einziehen lassen. Um die Haut aktiv zu halten, empfiehlt es sich, dies 3 Wochen lang einmal pro Tag durchzuführen.

Salbei ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.