Wenn die Stimme scheppert

Eine Zwiebel ist schnell zur Hand

Jeder Tag ist prinzipiell ein Geschenk! Und er hat ebenso seine Überraschungen parat! Nun, des Morgens aufwachen und draußen vor dem Fenster frisch gefallenen Schnee zu sehen, dürfte wohl immer seltener zu erleben sein. Dennoch wird dies auch in diesem Frühling noch einmal der Fall sein. Was viel eher eintreffen kann, ist die Tatsache, dass sich buchstäblich über Nacht eine Erkältung oder ähnliches einschleicht. Die Zwiebel ist es, die wir als Hausmittel niemals außer Acht lassen sollten. Wie die anderen Lauchgewächse erweist sie ebenfalls dem Organismus sehr wertvolle Dienste. Sucht man nach heilenden und heilsamen Effekten der üblicherweise als Speisezutat verwendeten Schalenzwiebel, so kann man sehr bald fündig werden. Sie besitzt nämlich nicht nur verdauungsfördernde und blutreinigende Wirkkräfte, sondern erweist sich zudem als entgiftend, krampflösend und nervenstärkend. Wenn wir an die eben angesprochenen plötzlich auftretenden körperlichen Veränderungen denken, die man beim Erwachen diagnostizieren kann, so fällt womöglich die Heiserkeit darunter. Die brauchbare Stimme ist ja immerhin ein sehr wichtiges Instrument der Kommunikation. Aber sie ist eben auch anfällig und bleibt vor einer Beeinträchtigung nicht gefeit. Grund dafür ist womöglich ein Aufenthalt in zugigen Räumlichkeiten oder ein beständiger Wechsel zwischen trockenem und überheiztem Raumklima und feucht-kalten Gegebenheiten vor der Haustür. Gut ist es dann, wenn einem ein Hausmittel in den Sinn kommt, das schnell zur Hand ist und gleichzeitig auch die gewünschte Besserung herbeiführt. Vielleicht möchte der eine oder die andere noch bis Dienstag in der Bütt stehen, um andere zu unterhalten. Und da wäre eine klaglos funktionierende Stimme von Vorteil!

Zwiebeltee bei Heiserkeit

Ist man in der Frühe heiser, so nimmt man 1 ganze Zwiebel, schneidet sie klein und überbrüht sie mit 1/4 Liter heißem Wasser. 15 Minuten ziehen lassen, dann abseihen und langsam trinken. Eine Besserung stellt sich für gewöhnlich bald danach ein. Einige Tage hindurch fortsetzen, um wiederum ganz bei Stimme zu sein.


Zwiebel ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.