Konkrete fleischlose Kost

Die Linsen als Kraft- und Nervennahrung

Wie ernst ein jeder das Fasten nimmt, kann man erfahren, indem man die Leute direkt persönlich danach fragt. Wenn vielleicht so mancher Vorsatz, den man sich am Aschermittwoch vorgenommen hatte, längst nicht mehr realisiert wird, so packt man sich angesichts der begonnenen Karwoche doch noch einmal selbst am Schlafittchen und verzichtet zumindest in der verbleibenden Zeit bis zur Osternacht auf so manches, wie etwa üppige Fleischgerichte. Auf der Suche nach essbaren Alternativen tauchen sicher auch Linsen (Lens culinaris) als mögliche Ernährungsvariante auf. Und das ist gut und recht so. Denn sie stellen entgegen so mancher landläufiger Meinung durchaus eine Kraftnahrung dar. Das fängt schon beim reichlichen Eiweiß- und Kohlehydratgehalt der Linsenfrüchte an. Weiters darf man auch an die Vitamine denken, die über den Genuss der Linsen in den Körper gelangen, wie etwa die Vitamine A, B1, B2, C und E. Darüber hinaus liefern die Hülsenfrüchte dem Organismus eine Menge an Eisen, das wiederum notwendig ist, um den roten Blutfarbstoff ausbilden zu können. In Bedachtnahme auf die persönliche Gesundheit kann man so weit gehen, dass der Probelauf, der jetzt für die nächsten Tage meinerseits anempfohlen wird, durchaus seine Fortsetzung in der Zeit nach Ostern findet und in wöchentlicher Regelmäßigkeit an so genannten fleischlosen Terminen stattfindet. Gewiss ist der Geschmack von Linsen nicht jedermanns Sache. Dennoch liegt es vor allem an der Art der Zubereitung derselben. Und da spreche ich wirklich aus eigener Erfahrung. Ich war lange Zeit kein erklärter Liebhaber von Linsen. Man sollte sie auch nicht solitär im Topf oder in der Salatschüssel anrichten.

Linsen verdaulicher machen:

Isst man Linsen ganz bewusst, um dem Körper etwas Gutes zu tun, dann sollte man sie zusammen mit viel Erdäpfeln oder gekochtem Wurzelgemüse zu sich nehmen. Vor allem schwächliche Personen und jene, deren Nerven nicht die stärksten sind, mögen vermehrt den Genuss von Linsen in unterschiedlichen Zubereitungsvarianten in Erwägung ziehen. Der gesundheitliche Profit wird sich bei konsequentem Wiederholen desselben sicher einstellen.


Linsen ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.