Tea-Time vor der Mittagsstunde

Dazu am besten Fenchel aufbrühen

Der Arbeitstag hat heute wahrscheinlich schon sehr früh begonnen. Die Pendler müssen sowieso immer eine zusätzliche Zeit einplanen, um rechtzeitig in der Firma ihren Dienst antreten zu können. Bis zur Mittagspause wird ohnehin die meiste Arbeit erledigt, außer man ist zu einer anderen Schicht eingeteilt. Diese Leistung benötigt aber auch einen Energieaufwand, der direkt oder indirekt von niemand anderem kommt als von einem selbst. Im Fenchel (Foeniculum vulgare) dürfen wir einen Freund entdecken, der mithilft, die Pause während der Arbeitszeit so zu gestalten, dass sich die Sinne regenerieren und wiederum neu ausrichten können. Es gilt als bewiesen, dass der Mensch nicht permanent 100 % an Leistung und Konzentration aufbringen kann. Er braucht Perioden der Erholung und des Ausruhens. Heute möchte ich einmal vorschlagen, die übliche Kaffeepause in eine Tea-Time zu verwandeln, die auch einen gesundheitlichen Nutzen mit sich bringt. Vielleicht haben sich manche ja vorgenommen, die vorösterliche Fastenzeit dafür zu nutzen, um wirklich ganz konkret den Körper zu entschlacken, zu entgiften und ihn um einige Kilos zu erleichtern. Wer jedoch keine eigene Auszeit zur Verfügung hat, um irgendwo professionell begleitet einen Fastenkurs zu belegen, der kann immer noch seinen Alltag so gestalten, um ihn dennoch bewusst in diesem Sinne zu nutzen. Und die Zeit für eine Tasse Tee sollte daher dafür reserviert bleiben. Wenn diese mithilfe von Fenchelsamen zubereitet wird, übernehmen die verdauungsregulierenden und nervenstärkenden Inhaltsstoffe dann eine zielführende organische Aufgabe, während unser Kopf sich erneut den Herausforderungen der anstehenden Berufsarbeit widmen kann.

Fencheltee für die Vormittagspause:

Um die Verdauung durch die Leber zu unterstützen, ist es ratsam, ab und zu auf den Fencheltee zurückzugreifen. Dazu werden 2 Teelöffel frisch gestampfter Fenchelkörner mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergossen. 15 Minuten ziehen lassen und dann abseihen. Am besten vormittags trinken. Hilft auch mit, das eigene Körpergewicht besser kontrollieren zu können.


Fenchel ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.