Die Sehnsucht konkretisieren

Den Goldlack in den Bepflanzungsplan aufnehmen

Blumen sagen mehr als tausend Worte! – Die Aussage erweist sich als äußerst praktisch, wenn man in den verschiedensten Situationen nicht recht weiß, was man wie einer geschätzten Person gegenüber in positiver Weise sagen soll. Es gibt aber durchaus Gewächse, die eine ganz bestimmte Bedeutung besitzen. So steht in der Blumensprache der Goldlack (Erysimum cheiri) für den Satz: „Ich sehne mich nach dir.“ Möchte man also den Kreuzblütler, der einst in vielen Bauerngärten zu finden war, dazu verwenden, um einem sich in der Ferne befindenden geliebten Menschen seine Zuneigung zu bekunden, wird dieses Unterfangen mangels frischem Vorhandensein dieser schönen Blume nur schwer zu realisieren sein. Es besteht aber die Möglichkeit, direkt vor Ort etwas zu tun und die vorhandene Sehnsucht als Triebfeder dafür zu verwenden. Denn ab jetzt geht es trotz meteorologisch bedingten Unterbrechungen bergauf mit den Temperaturen. Im Handumdrehen ist die Zeit da, in der spätestens die Blumen für die kommende Saison gesät oder vereinzelt sein müssen. Als vorteilhaft erweist es sich, bereits im Vorhinein einen Bepflanzungsplan der einzelnen Beete und Rabatte zurechtgelegt zu haben, um somit die meist kurz bemessene Zeit, die für die Gartenarbeit während der Arbeitswoche übrig bleibt, gut nützen zu können. Man darf also durchaus dem kleinen eigenen Eden aussagekräftige Akzente verleihen. Der Goldlack, der schon im Altertum als Heilpflanze bei Leber- und Herzleiden in hohem Ansehen stand, steht dafür zur Verfügung.

Eine Blume für die Sehnsucht:

Es kann ja wirklich zermürbend sein, wenn man sich nach jemandem sehnt. Damit diese Regung nicht zu sehr das Denken und Arbeiten blockiert, sollte man eine Ableitung dadurch schaffen, indem man für sich und für andere ein Beet voller Blumen pflanzt. So kann ich heute den Gartenfreunden hierfür nur den herrlich duftenden Goldlack empfehlen, der leicht zu kultivieren ist. Seine volle Blütenpracht erlangt der Kreuzblütler erst im 2. Jahr, da es sich hierbei um eine zweijährige Pflanze handelt. Lass also ruhig Blumen sprechen und gönn’ der Seele dadurch eine Labsal.

Goldlack ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya

Kommentare geschlossen.