Die schlanke Sonnenblume

Topinambur unterstützt das Abnehmen

Vor den Fenstern sind nun schon lange die Futterhäuschen für die Vögel angebracht. Da spielt sich oft ein munteres Treiben ab, wenn es darum geht, den besten Platz an der ornithologischen Labstelle zu erhalten. Dabei gilt meist das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt auch als Erster. Der bunten Vogelschar gönnen wir einen vollen Magen, damit sie bei den niedrigen Außentemperaturen überleben können. Die von den Tierfreunden feilgebotenen Sonnenblumenkerne stammen von den schönen großen Blumen, die agrarisch auf den Feldern gezogen und geerntet werden. Eine enge Verwandte zu dieser Alternativfrucht stellt die Topinambur-Pflanze (Helianthus tuberosus) dar. Sie stammt ebenfalls wie die körnertragende Sonnenblume (Helianthus annuus) aus dem amerikanischen Festland und wurde schon bald nach der Entdeckung dieses Kontinents bei uns als Zierpflanze eingebürgert. Kurz darauf hat man auch den Nutzen der Wurzelknolle erkannt, aus der die schlanke und hochwachsende Topinamburblume sich gegen den Himmel reckt. Wenn wir Menschen immer wieder Zeitgenossen begegnen, die rank und schlank bleiben, dann quält uns womöglich der Neid. Eben hat wieder ein neues Jahr begonnen, in dem wir eigentlich mehr auf unsere Figur achten möchten. Die Gelenke haben bei uns ja manchmal wirklich eine Schwerarbeit allein schon durch das tägliche Ertragen unseres Gewichtsdruckes zu leisten. Früher oder später aber ist es notwendig, das abgenützte Knie oder das permanent beanspruchte Hüftgelenk durch ein künstliches am Operationstisch zu ersetzen. Um diesen Prozess hintan zu halten, ist es auf jeden Fall ratsam, schon rechtzeitig mit dem vernünftigen Abnehmen zu beginnen. In der Knolle der Topinambur ist ein hoher Anteil an Inulin enthalten, der das Hungergefühl auf natürliche Weise bremst, und zusätzlich spendet diese dem Organismus wichtige Mineralstoffe.

Kur mit Topinambur-Auszug:

Wer eine konkrete Maßnahme zur Reduktion des eigenen Gewichtes in Angriff nehmen möchte, ist gut beraten, einen Auszug aus der Topinambur-Knolle zu Hilfe zu nehmen. Dieser hilft auf sanfte Weise mit, den Körper beim Abnehmen nicht zu sehr zu stressen. Am besten nimmt man davon 5-mal täglich einen Teelöffel voll und lässt ihn über die Mundschleimhaut wirken, indem man ihn eine Weile im Mund behält und mit der Zunge verteilt, bevor man ihn schluckt. Ab morgen mit ausführlicher Beratung erhältlich im Kräuterzentrum in Karlstein an der Thaya (Tel-Nr. 02844/7070-11 oder 31 bzw. per E-Mail: beratung@kraeuterpfarrer.at)

Topinambur ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya

Kommentare geschlossen.