Tiere werden ebenfalls älter

Taubensseltee hilft bei Beschwerden

Komm du einmal in mein Alter! Dann wirst schon sehen, dass ich recht habe! – im Spannungsfeld zwischen den Generationen fällt es jungen Menschen logischerweise schwer, sich in die jeweiligen Befindlichkeiten der betagten Zeitgenossen hinein zu denken. Ganz klar, wenn der Körper störungsfrei „funktioniert“. Wie Pflanzen dieses Phänomen empfinden, ist meiner Meinung nach noch zu wenig erforscht. Die Weiße Taubnessel (Lamium album) zählt z. B. zu den ausdauernden Gewächsen, die also mehrere Jahre alt werden können. Am selben Standort treiben sie über längere Zeit je neu aus, um zu blühen und zu fruchten. Da wir uns daher schwer tun, mit unseren Wahrnehmungen ein Altern der Pflanzen sensitiv beurteilen zu können, dürfen wir ruhig einen gedanklichen Schwenk zu den Haustieren vollziehen. Im Laufe der Zeit, wo wir für sie Verantwortung tragen, baut sich in fast 100 % der Fälle eine Beziehung auf, die uns als Person mit unseren Lieblingen Freud und Leid teilen lässt. Und so nehmen wir natürlich auch bei den Freunden aus dem Tierreich einen Veränderungsprozess wahr, der sich im Lauf der Zeit vollzieht. Spannend ist jeweils das Heranwachsen zu beobachten. Manchmal würde sich der eine oder andere wünschen, dass ein Vogel ein Küken oder ein Hund ein Welpe bleiben möge. Sie sind dann einfach in den Augen ihrer Betrachter und Pfleger nur allzu süß. Dennoch gehören das Heranreifen und dann eben das Altern unbedingt zum ganzen Leben eines derartigen Wesens dazu. Und so, wie wir das Älterwerden des Menschen, unser eigenes und das der anderen, annehmen dürfen, so ist es auch gut, dem Tier die Phase der Existenz zu ermöglichen, in der es sich nicht mehr in der Höchstform der Leistung oder der Schönheit befindet. Wehwehchen stellen sich bei Vogel, Hund und Katze naturgemäß ein, ohne die Nagetiere wie Kaninchen, Goldhamster oder Meerschweinchen zu vergessen. Was macht man z. B., wenn die Blase dieser Haustiere nicht mehr funktioniert?

Weißer Taubnesseltee für ältere Tiere:

Bei den Säugetieren kann genauso wie bei uns Zweibeinern im Alter die Blasenfunktion Schwächen aufweisen. Bei Tieren, die unter Blasenlähmung leiden oder nur schwer harnen können, kann man versuchen, einen im Heißaufguss gekochten Tee aus Weißen Taubnesseln als Tränke zu reichen oder diesen zur Not ganz behutsam einzuflößen. Jeder kennt seine Pappenheimer ohnehin am besten. Dieser Tee hilft auch bei entzündeten Nieren.

Weiße Taubnessel ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya

Kommentare geschlossen.