Die Zeit der Freude

Der 3. Adventsonntag setzt einen Akzent

In der gegenwärtigen Feier der Liturgie nach dem römischen Ritus geht der Eröffnungsvers, der für jede Hl. Messe vorgesehen ist, meistens unter. Und doch gibt das erste Wort dieses Textes, der dem Philipperbrief des Neuen Testamentes entlehnt ist, dem ganzen heutigen Sonntag seinen Namen: Gaudete! Das heißt übersetzt: Freuet euch! Die Adventszeit ist schon wieder fast vorüber. Trotzdem dürfen wir innehalten und auf die Adventwurzel der Pfarre Harth im Waldviertel blicken (siehe Bild). Eine Kerze tritt in der Farbe Rosa hervor und möchte uns etwas fragen: Mensch, woran hast Du Freude? Wo wohnt sie? Oder hast du sie gar verloren? Macht, Besitz und Reichtum können den Verlust der inneren Freude nicht wettmachen und schon gar nicht überdecken. Der Glaube sagt uns einen ganz konkreten Grund für unser Froh-Sein im Herzen: es ist der Herr, der nahe ist. Wer eine Schale heißen Tee trinkt und sich ein wenig Zeit nimmt, merkt, dass dieses Getränk keinen Schaden und keinen Kater herbeiführt. Vielmehr steigt die Wärme, die der Magen vom genossenen Tee erhält, mithilfe des Blutes in all meine Glieder und Gelenke. Schließlich nimmt man das jetzt womöglich eher wahr, als es das stetige Getriebe während der vergangenen Woche gar nicht zuließ. Und ich kann mich freuen über das, was mir in der Gegenwart zu Eigen ist. Wie leicht jammern wir doch über das, was schon seit Langem verloren ging oder über das, was kaum erreicht oder besessen werden kann! Braucht es das überhaupt, um das Leben reich und wertvoll zu machen? Zu Weihnachten werden wir in der Geburt Christi den größten Reichtum feiern, der für Menschen durchaus im wahrsten Sinne des Wortes annehmbar ist: Gott selbst hat durch den neugeborenen Christus gesagt: ich bin da für dich. Und immerhin hat das bis heute Gültigkeit!

Kräutertee „Lebensfreude“:

Das Zusammenspiel der verschiedenen Wirkkräfte der Heilkräuter kann unseren Organismus darin unterstützen, um die Basis für ein ausgeglichenes und zufriedenes Wesen unserer selbst zu legen. Hermann-Josef Weidinger entwarf einst ein solches Zusammenspiel der Pflanzen in der Teemischung „Lebensfreude“. In Karlstein kann man diese in Packungen zu je 100 g um nur € 6,90 erwerben. Für alle Menschen, die bewusster und froher ihre Zeit verbringen möchten. Zudem ein ideales Weihnachtsgeschenk. Kontakt unter: bestellung@kraeuterpfarrer.at oder Tel.: 02844 / 70 70 DW 11.

Adventwurzel mit 3 brennenden Kerzen der Pfarre Harth ⓒ Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya

Kommentare geschlossen.