Gesundes aus dem Garten

Den Salbei nutzen

Wer aus dem Berufs- oder aus dem Schulalltag für eine Weile aussteigt, weil eben Urlaub und Ferien angesagt sind, sollte dabei aber nicht die eigene Gesundheit außer Acht lassen. Sie ist ja das Um und Auf für erholsame und gleichzeitig auch erlebnisreiche Tage. Um sich also fit zu fühlen, können uns die Pflanzen helfen, einen Weg dorthin zu beschreiten. Im Salbei (Salvia officinalis) finden wir einen Partner, der uns gerade in den warmen Wochen und Monaten auf Schritt und Tritt begegnet. Er findet sich in vielen Kräuterbeeten, die auch in Parkanlagen gerne gepflegt und hergezeigt werden. Ein Grund mehr, um sich seines Nutzens wieder neu bewusst zu werden. Das Thema Blutreinigung scheint meist nur in der Frühlingszeit angesagt zu sein. Doch dürfen wir nicht vergessen, dass gerade im Sommer der Körper sehr vielen Herausforderungen gegenübersteht, die einerseits aufgrund hoher Außentemperaturen vorliegen und andererseits ebenso mit der oft deftigen und genussvollen Ernährung einhergehen. Die Gerb- und Bitterstoffe des Salbeis können dahingehend viel bewirken. Darüber hinaus erweisen sich die ätherischen Öle in den Blättern des einst mediterranen Lippenblütlers gerade für unser Blut als wertvoll. Übrigens möchte ich ebenso auf die Vorteile hinweisen, die der Salbei parat hält, wenn es darum geht, die hohe Aktivität der Schweißdrüsen zu drosseln. Aber darauf kann ich ein andermal ausführlicher berichten. Heute geht es vor allem um das Innere unserer Physis. Funktioniert der Stoffwechsel richtig und kann das Blut seine Arbeit im Versorgen der einzelnen Glieder und Organe gut vollziehen, so führt dies zu einem Wohlbefinden, das wir uns durchaus im Urlaub gönnen sollten. Nur so können wir letzten Endes für all das Kraft schöpfen, was danach wiederum ansteht.

 

Hausmittel mit Salbei 

Von getrockneten und zerkleinerten Blättern des Echten Salbeis 1 Esslöffel voll mit 1/4 Liter qualitätsvollem Weißwein übergießen. 1 Stunde lang stehen lassen und dann abseihen. Ein paar Schlucke davon vor der Hauptmahlzeit trinken. Das kann mithelfen, den Umlauf und die Reinigung des Blutes zu steigern. Natürlich nur durchführen, wenn eine Verträglichkeit vorliegt. www.kraeuterpfarrer.at

Salbei mit Knospen und Einzelblüten © Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya

 

 

 

 

Kommentare geschlossen.