Die Stimmung heben

Fenchelöl als Unterstützung

Zu Hause ist es doch am schönsten! Das kann man vor allem dann sagen, wenn man womöglich spätabends nach einem gesellschaftlichen Event heimkommt und ohne viel zu überlegen gleichsam ins Bett fallen darf, um sich im Schlaf zu erholen. Daheim kommt man ebenso dazu, das eine oder andere für sich selbst zu tun. Gerade, wenn man meint, dass die eigene Stimmung nicht die beste ist, braucht man Pausen und Zeiten der Erholung. Kräuter können uns dabei sehr gut unterstützen. Deswegen ist heute wieder einmal der Fenchel (Foeniculum vulgare) dran. Schauen wir trotz des Winters auf seine Wuchsform. Ganz leicht erhebt sich das fiederartige Blättergerüst zu einer beachtlichen Höhe und oben drauf sitzt der Rispenschirm, der nach der Blüte die wertvollen Samenkörner beinhaltet. Gewiss ist vielen bekannt, dass der Fenchel bereits Müttern und Kleinstkindern beistehen kann, wenn es im Bauch der Babys unangenehm zwickt und reißt. Oder man denke nur an die Blattknollen, die von einer bestimmten Zuchtform des Fenchels stammen und so manches Gericht geschmacklich bereichern. In den Fenchelsamen ist ein ätherisches Öl enthalten, das man gesondert extrahieren und zur Anwendung bringen kann. Es versteht sich, dass in diesem Zusammenhang eine äußerliche Anwendung naheliegt. Wenn eingangs schon das Zuhause als Ort der Erholung und Entspannung gepriesen wurde, so möchte ich dazu einladen, die Badewanne wieder einmal aufzusuchen, um dort neue Kraft zu tanken. Wenn z. B. das Gemüt am Boden liegt, heißt das noch lange nicht, dass man dagegen nichts tun könnte. Es zahlt sich aus, mit dem Fenchel etwas auszuprobieren.

Baden mit Fenchel-Öl

Um das Gemüt zu stärken und so besser manche Feierstunde genießen zu können, ist es möglich, ein Bad durchzuführen. Dazu benötigt man ein naturreines ätherisches Fenchel-Öl. 10 Tropfen davon mischt man mit 1 Esslöffel voll Weizenkeimöl ab und gibt noch 1 Esslöffel Schlagobers oder Honig als Emulgator dazu. Das Ganze rührt man in die bereits mit warmem Wasser gefüllte Badewanne, um ca. 15 Minuten darin zu verweilen.

Fenchel ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentare geschlossen.