Sauer macht lustig

Das gilt auch fürs Sauerkraut

Wenn heute am Faschingssonntag so manche Veranstaltung vonstattengeht, die das Zwerchfell zum Schwingen bringt, um dem Lachen freien Lauf zu lassen, so ist das nur recht und gut. Und im Hinblick auf eine gesunde Ernährung dürfen wir ruhig heute ebenso ein Auge zudrücken. Wo es nicht unbedingt notwendig ist, muss das Leben keineswegs aus einer einzigen Diät bestehen. Aber dafür braucht es auch gute körperliche Voraussetzungen. Die kann man oft nicht im Handumdrehen herstellen. Doch da kommt mir eine praktische Hilfe namens Sauerkraut in den Sinn. Gemeint ist das Weißkraut, das im zurückliegenden Sommer noch auf den Beeten und Feldern heranwachsen konnte. Frisch geerntet, wurde es dann fein geschnitten und schließlich im Fass eingestampft, gepresst und durch einen Gärungsprozess haltbar gemacht. Wenn wir auf unsere gegenwärtige Lebenskultur blicken, so wissen wir, dass es uns oft an ausreichender Bewegung mangelt und wir andererseits recht üppig unser tägliches Essen gestalten. Das sind nun einmal nicht unbedingt gesundheitsförderliche Komponenten. Trotz des Faschings möchte ich durchaus einen liebevollen Appell an unsere Vernunft richten. Dabei sollen wir schlicht und einfach darauf Bedacht nehmen, dass unsere Verdauung auf Trab bleibt. Durch die Zulieferung der lebenswichtigen Stoffe auf der einen Seite und den Abtransport der nicht mehr verwertbaren und somit überflüssigen Abfallprodukte läuft die Verdauung in geregelten Bahnen, was wiederum zu einem guten Gesamtbefinden von Leib und Seele führt. Wer beständig auf eine gute Gesundheit schaut, der kann es sich auch eher leisten, einmal – wie man so schön sagt – über die Schnur zu hauen.

Sauerkraut in kleinen Portionen

Der Genuss von rohem Sauerkraut und dem damit verbundenen Saft animiert den Darm positiv, so dass er nicht träge wird. Verdauungsstörungen oder Magengeschwüre werden somit gleich an der Wurzel gepackt und haben fast keine Chance, den ganzen Körper samt unserem Gemüt in Mitleidenschaft zu ziehen. Sauerkraut ist ein einfaches Mittel, um sich generell wohl zu fühlen und daher gleichzeitig gut drauf zu sein. Wie schon gesagt: sauer macht lustig!

Sauerkraut ⓒ Aquarell von Adolf Blaim, Kräuterpfarrer-Zentrum Karlstein/Thaya





Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>